Ein schockierender Film über Plastik im Ozean

0
28

Was hat eine tropische Insel im Pazifik und in der Antarktis gemeinsam? Unglücklicherweise sind es Schiffsabfälle. Selbst die entlegensten Orte der Erde werden durch künstlichen Müll und Ausgüsse verunreinigt. Und ein Großteil der gefundenen Trümmer stammt aus landgestützten Quellen. In einem Meeresschutzgebiet vor den nordwestlichen hawaiianischen Inseln wurden in nur einem Monat 50 Tonnen Schutt gesammelt. Das entspricht dem Müll von 50 Elefanten. Diese kleine Stichprobe spricht Bände über das Ausmaß dieses Problems. Marine Ablagerungen sind überall. Es sitzt auf dem Meeresboden, hängt in der Wassersäule, schwimmt auf der Oberfläche und liegt am Strand. Und egal, an welchem Ort sie sich befindet, sie verursacht Probleme.

Tiere werden verstrickt, gefangen und getötet. Sie nehmen während der Nahrungsaufnahme Fragmente auf, die zu Krankheit und Tod führen können. Korallen werden erstickt und verursachen erhebliche Störungen ganzer Lebensräume und Ökosysteme. Boote sind Navigationsrisiken ausgesetzt, wie z.B. die Beschädigung ihrer Propeller. Zigarettenkippen, Plastikflaschen und Plastiktüten, die an den Stränden liegen. Ablagerungen verursachen auch Verletzungen von Schwimmern, Tauchern und Strandbesuchern und können dazu führen, dass Bereiche aufgrund von Verschmutzung geschlossen werden.

Die Tourismusbranche leidet unter diesen Dingen. Es gibt keine einfachen Lösungen für das weltweite Problem der Meeresverschmutzung, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um zu helfen. Seitdem wir es verursacht haben, haben wir die Verantwortung, es zu bereinigen. Wir können mehr recyceln, uns freiwillig für die Säuberung der Küstenlinien engagieren und Programme unterstützen, die das Problem auf kreative Weise angehen. Nehmen Sie sich die Zeit, um zu recherchieren, welche Ereignisse und Aktionen in Ihrer Nähe stattfinden. Letztendlich ist der effektivste Weg, unsere Verschwendung zu reduzieren, sie gar nicht erst zu erzeugen.

Unsere Inseln und Eisberge sollten eines gemeinsam haben: das Plastikfreie Wasser.

Teilen