In letzter Zeit wird immer wieder von den Sango Meeres Korallen gesprochen. Viele Menschen fragen sich – zu Recht – was es damit auf sich hat. Fakt ist, dass die Sango Meeres Korallen mehr als 70 Spurenelemente enthalten. Dazu gehören in besonderer Weise Calcium und Magnesium. Sie wirken sich sehr positiv auf die menschliche Gesundheit aus. Ideal an Sango Meeres Korallen ist, dass es sich um ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel handelt.

Herkunft

Zu Beginn sollen ein paar Worte zu der Herkunft von Sango Meeres Koralle fallen. Ursprünglich kommt dieses Mittel nämlich aus Japan. Dort fiel schon in den 50er Jahren auf, dass die Menschen, die diese Stoffe zu sich nahmen deutlich gesünder lebten. Sie waren seltener krank und lebten länger. Dies hing damit zusammen, dass sie weniger Herz-Kreislauf-Probleme hatten und auch weitestgehend von Krebs verschont blieben. Das führte auf die Spur Sango Meeres Koralle näher zu analysieren. Zu Beginn wurde das Wasser untersucht. Hier entdeckten die Forscher Sango Meeres Koralle und erkannten sofort die Bedeutung. Die hohe Anzahl an Spurenelementen sollte die Lösung sein. Jetzt sollte der Frage nachgegangen werden, wie die Spurenelemente in das Wasser gelangten. In diesem Kontext wurde erkannt, dass der Regen in Japan durch ein versteinertes Riff lief und dort die Spurenelemente aufgenommen wurden. Dieses Wasser kam dann in die Trinkwasserbrunnen und wurde von der Bevölkerung getrunken.

Wirkung

Nachdem die Herkunft erläutert wurde, soll nun die Wirkung näher beschrieben werden. Es ist nämlich nach wie vor erstaunlich, wie durch Sango Meeres Koralle einen derart immensen Einfluss auf die menschliche Gesundheit ausgeübt werden kann.

Dazu ist zunächst zu betonen, dass die Sango Meeres Koralle nicht nur ein einfaches Mineralstoffpräparat ist, wie es zu Häufe auf dem Markt vorhanden ist. Die Sango Meeres Koralle ist wesentlich mehr.

Die Sango Meeres Koralle sorgt dafür, dass der menschliche Körper ausreichend mit Mineralstoffen und Spurenelementen versorgt wird. Die Tagesdosis wird schon mit einer ganz kleinen Menge erfüllt. Das führt dazu, dass der menschliche Körper mit etwa der Hälfte des täglichen Calciumsbedarfs und gleichzeitig mit dem vollen Magnesiumbedarf versorgt wird. Mangelerscheinungen sind somit ausgeschlossen. Wer bisher mit den Mangelerscheinungen konfrontiert war, kann die Bedeutung sicher besser einschätzen als Menschen, die die Mangelerscheinungen noch nicht spüren mussten. Sie sind nämlich deutlich belastender als man denken könnte.

Bedeutung von Calcium

Calcium ist für die Knochen, aber auch für die Zähne, von Bedeutung. Die notwendige Stabilität kann nur dann gewährleistet werden, wenn dem Körper Calcium zur Verfügung steht. Calcium ist in den Knochen aber auch deshalb wichtig, weil es das Calcium ins Blut schickt, wenn der Blutcalciumspiegel fällt. Damit befindet sich in den Knochen praktisch ein Speicherort. Das ist wichtig, weil der Blutcalciumspiegel nicht sinken darf. Würde er nämlich reduziert, käme es zu Krämpfen.

Problematisch ist in der heutigen Zeit aber, dass durch die Ernährung keine ausreichende Versorgung mit Calcium mehr gewährleistet ist. Es werden viele säurebildende Lebensmittel und Süßigkeiten verzerrt. Dabei handelt es sich häufig um Mengen, die als nicht gering bezeichnet werden können. Gleichzeitig fehlt der an sich notwendige Ausgleich, der durch basische Lebensmittel gewonnen werden könnte. Hinzu kommt, dass viele Menschen auch die notwendige Bewegung im Alltag fehlt. Das führt im Ergebnis konsequenterweise dazu, dass der Körper nicht in der Lage ist die Säuren vollständig abzubauen. Das wäre aber wichtig, weil Säuren den Organismus schädigen können. Aus diesem Grunde versucht der Organismus die Säuren schnell abzubauen. Das kann jedoch nur dann gelingen, wenn der Körper ausreichend mit Basen versorgt ist. Sind die Basen jedoch nicht vorhanden, dann greifen die Säuren das Calcium in den Knochen an. Das wäre an sich kein Problem, wenn dieser Angriff nur selten stattfinden würde. Es geht hier aber um Ernährungsgewohnheiten, sodass der Körper immer wieder dieser Situation ausgesetzt wird und das Calcium quasi regelmäßig angegriffen wird. Das führt dazu, dass sowohl die Knochen aber auch die Zähne langfristig geschwächt werden.

Dieser Situation kann aber – wenn man die Lösung kennt – einfach und effektiv entgegen gewirkt werden. Die Lösung liegt in Sango Meeres Koralle. Wer seinen Körper damit versorgt, der schont die eigenen Knochen und die eigenen Zähne. In Sango Meeres Koralle befindet sich nämlich eine große Menge an Calcium, die dazu eingesetzt werden kann die Säuren zu neutralisieren. Dann können sie nicht mehr angreifend wirken. Gleichzeitig wird der Körper aber auch mit Mineralien versorgt. Diese tragen dann nicht nur dazu bei, dass die Knochen und Zähne gestärkt werden, sondern können aufgrund der großen Menge auch einen positiven Einfluss auf Haut, Haare und Nägel ausüben.

Bedeutung von Magnesium

Auch Magnesium ist ein wichtiger Stoff, mit dem der menschliche Körper immer in ausreichender Menge versorgt sein sollte. Mangelerscheinungen sind hier beispielsweise Migräne oder Bluthochdruck. Auch Cholesterinprobleme können mit einem Magnesiummangel im Zusammenhang stehen. Betrachtet man die vielen Wirkungen, die bei einem Mangel an Magnesium auftreten können, so wird deutlich, dass immer dafür gesorgt sein sollte, dass der Körper die Mengen an Magnesium erhält, die er benötigt.

Magnesium ist aber nicht nur alleine, sondern auch in Kombination mit Calcium von Bedeutung. Beide Stoffe wirken nämlich zusammen. Deshalb ist es falsch, wenn Präparate zum Einsatz kommen, in denen der eine oder der andere Stoff enthalten ist. Wichtig ist gerade die Kombination von Calcium und Magnesium. Entscheidend ist zudem, dass die Mengen in einem angemessenen Verhältnis stehen. Deshalb sollten auch nicht zwei Präparate zum Einsatz kommen, weil dies die jeweilige Dosierung erschwert. Deshalb ist es ideal, wenn ein Präparat gefunden wird, dass den Körper sowohl mit Magnesium als auch mit Calcium versorgt. Ein solches Präparat stellt Sango Meeres Koralle dar.

Spurenelemente

Für den Körper sind aber auch Spurenelemente wichtig. Dazu gehören neben Eisen und Silizium zum Beispiel Chrom und Jod. Viele Menschen leiden unter einem Mangel an Eisen. Dieser Mangel kann dank Sango Meeres Koralle leicht behoben werden. Silizium ist besonders für die Menschen wichtig, die unter trockener Haut und ggf abbrechenden Fingernägeln leiden. Chrom hilft dabei, eine ideale Figur zu haben. Das geschieht in der Form, dass Chrom Fett abbaut und gleichzeitig dafür sorgt, dass sich Muskeln aufbauen können.

Wer nun auf die Idee kommt alle diese Spurenelemente einzeln in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu sich zu nehmen, der wird lange beschäftigt sein. Deshalb kann eine Lösung nur in einem Präparat gefunden werden, in dem sich alle diese Spurenelemente gemeinsam befinden und das auch in der richtigen Menge.

Lösung für Vegetarier und Veganer
Nun könnten Vegetarier und Veganer anführen, dass es sich bei der Sango Meeres Koralle um ein Tier handelt, sodass dieses Nahrungsergänzungsmittel für sich nicht in Betracht kommt. Richtig ist natürlich die Feststellung, dass eine Koralle ein Tier ist. Jedoch ist der Hintergrund entscheidend. Die Koralle lagert Kalk ab und dies führt dazu, dass sich Korallenriffe bauen können. Entscheidend dabei ist, dass die Tiere gar nicht für die Herstellung des Pulvers verwenden werden. Sie werden auch in keinster Weise beeinträchtigt. Die Korallen gehen nach wie vor ihren gewöhnlichen Lebensweisen nach. Somit lässt sich feststellen, dass das Pulver ohne Bedenken auch für Vegetarier und Veganer geeignet ist.

Die konkrete Anwendung

Wer jetzt von der Wirkung der Sango Meeres Koralle überzeugt ist, der wird sich im nächsten Schritt fragen, wie die Anwendung im Einzelfall aussieht. Die positive Botschaft ist, dass es das Pulver in jedem Geschmack gibt. Zunächst muss also das Pulver gefunden werden, was persönlich mundet. Wer Pulver nicht möchte kann sich alternativ auch für Kapseln entscheiden, die klein sind und somit leicht geschluckt werden können. Daneben gibt es auch Tango Tabs, die einfach zerkaut werden können. Besonders beliebt ist dennoch nach wie vor das Pulver, weil man es praktisch nicht merkt. Die Wirkung ist dann besonders groß, wenn der Körper gleichzeitig mit einer ausreichenden Menge Wasser versorgt wird. Dabei sollte es sich um stilles Wasser handeln. Das sorgt dafür, dass die Sango Meeres Koralle eine intensivere Wirkung entfalten kann.
Fazit: Wer seinem Körper etwas Gutes tun möchte, der sollte ich so verhalten, wie es die Menschen in Japan schon länger tun. Die Lösung ist einfach und kann ideal in den Alltag integriert werden, ohne, dass größere Umstellungen notwendig sind. Ausreichend ist es, wenn täglich Wasser getrunken wird, dass mit der Sango Meeres Koralle gefiltert wird. Im Prinzip findet der Zustand, der in Japan von der Natur gegeben ist, so auch in der eigenen Wohnung statt. Die Wirkungen sind erstaunlich. Dabei wird sich nicht nur der Körper besser fühlen, sondern dieser physische Zustand auch positiv auf den psychischen Zustand einwirken.
Ideal ist, dass die Wirkung leicht nachvollziehbar ist. Wer bisher beispielsweise an Eisenmangel gelitten hat, kann ganz objektiv nachprüfen lassen, ob sich der Eisenwert verbessert hat. Es handelt sich also um Zusatzstoffe für den menschlichen Körper, deren Wirkung nicht zweifelhaft ist. Da jedoch nahezu jeder Mensch an mindestens einer Mangelerscheinung leidet, ist dieses Pulver ideal, um den Körper nicht nur mit einzelnen Stoffen zu versorgen, sondern eine ganzheitliche Lösung zu finden. Damit muss auch nicht ständig geforscht werden, woran der Körper möglicherweise aktuell leidet. Das Pulver versorgt den Körper kontinuierlich nämlich mit allen notwendigen Stoffen. So kann der Körper auf die Einnahme reagieren und die Stoffe auswählen, die er aktuell benötigt.
Befragt man Menschen, die die Sango Meeres Korallen zu sich nehmen, so ist die Begeisterung in allen Fällen gegeben. Die Wirkung tritt nämlich nicht nur objektiv ein, wie Forschungsergebnisse belegen, sondern hat auch eine subjektive Wirkung in der Form, dass die Menschen das neue Wohlbefinden spüren. Deshalb empfiehlt sich für jeden Menschen eine gewisse Testphase durchzuführen, damit die positiven Wirkungen selbst gespürt werden können.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel