Diäten und Abnehmkuren

0
69
Diäten und Abnehmkuren

Diät – Die beliebtesten Diäten im Überblick

Ganz egal, ob im Privatleben oder im geschäftlichen Bereich: Ein attraktives, gepflegtes Äußeres ist heute nahezu unerlässlich – und gehört es gleichwohl dazu, buchstäblich eine „gute Figur“ zu machen. Entsprechend groß ist da auch die mittlerweile bekannte Anzahl an Diäten und Abnehmkuren. Allerdings halten in der Tat nur wenige von ihnen, was sie versprechen.

Ob es um die Low Carb Diät, die Atkins Diät, die Brigitte Diät oder andere vielversprechende Möglichkeiten geht: Jede hat ihre Vorteile, aber mitunter auch ihre Nachteile.

Disziplin und Abnehmen – mitunter Stress für den Körper

Die so genannte Anabole Diät beispielsweise zeichnet sich in erster Linie durch ihre raschen Abnehmerfolge aus. Gleichwohl ist als „Pluspunkt“ die abwechslungsreiche Ernährungsweise zu nennen, die für eine adäquate Vitamin- und Mineralstoffzufuhr sorgt. Im Gegensatz dazu eignet sich diese Diätvariante in erster Linie für die Menschen, die das erforderliche Durchhaltevermögen und jede Menge Disziplin aufbringen, um das Ganze überhaupt durchzuhalten. Wenn man bedenkt, dass pro Tag nicht mehr als dreißig Gramm Kohlenhydrate sowie überwiegend mageres Fleisch, Quark, Fisch, fettarme Käseprodukte und Ei verzehrt werden, sollte es gleichwohl nicht an einem fundierten Hintergrundwissen zum Thema Ernährung, Diät und Co mangeln. Auch die exakte Protein- und Energiezufuhr generell spielt hierbei eine wesentliche Rolle, denn nur auf diese Weise können nachhaltige Erfolge erzielt werden. Ein weiterer Aspekt, der nicht zu 100 Prozent für die auch als Bodybuilder-Diät spricht, ist, dass der Stoffwechsel dabei stark in Anspruch genommen wird.

Der Verzicht auf Kohlenhydrate

Auch die Formula Diät zeichnet sich durch ihre hohe Effizienz aus. Wer bereit ist, seine tägliche Ernährung durch einen Eiweiß-Shake zu ersetzen, muss weder hungern, wie dies bei so vielen anderen Diäten der Fall ist, noch hat man mit Heißhunger-Attacken zu kämpfen. Gleichwohl wird ein Muskelabbau verhindert, sodass es letztlich möglich ist, diese Diät auch längerfristig durchzuhalten. Zwar empfinden viele Diätwillige diese Abnehmkur als eintönig, allerdings ist dies buchstäblich „Geschmackssache“.

Wer von vornherein weitgehend auf die Aufnahme von Kohlenhydraten verzichtet, kann mit der Atkins Diät langfristig Gewicht reduzieren. Diese Möglichkeit erspart einem das leidige Kalorienzählen und auch Hungerattacken und schlechte Laune kommen hierbei so gut wie nicht vor. Allerdings kommt es mitunter zu Müdigkeit und Unterzuckerung durch die zum Teil mangelhafte Versorgung mit Mineralstoffen, Ballaststoffen und so weiter.

Die Low Carb Diät

Auch bei der Low Carb Diät kommt es von Zeit zu Zeit zur Unterzuckerung und einer damit einhergehenden Müdigkeit. Zwar ist es hierbei gleichwohl möglich, sich satt zu essen und das Sättigungsgefühl stellt sich relativ rasch ein. Allerdings kann sie durchaus schmackhaft und vielseitig gestaltet werden. Fleisch, Fisch, Milchprodukte und so weiter gehören hierbei nämlich in erster Linie auf den Speiseplan. Anders, als zum Beispiel Reis, Kartoffeln, Brot oder Nudeln.

Grundsätzlich ist es von den Lebensumständen, aber auch von der inneren Einstellung eines Menschen abhängig, welche Diät in Frage kommt – und welche nicht. Fakt allerdings ist, dass ein gewisses Maß an Disziplin in jedem Fall unerlässlich ist.

Teilen

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel