Auf einem grünen Zweig: Grüner Kaffee beim Abnehmen

0
81
the green coffee beans background

Pfunde abspecken mit grünem Kaffee? Mediziner vertreten unterschiedliche Meinungen, wenn es um das Gerücht geht, das Genussgetränk könne beim Abnehmen eine gewichtige oder eher Gewicht reduzierende Rolle einnehmen. Erwiesen ist eine unterstützende Wirkung des grünen Kaffees im Verlauf einer Diät, bei der durch physische Aktivität und gesunde Ernährung eine Gewichtsreduktion herbeigeführt wird.

Direkt ins Schwarze: der Unterschied zu herkömmlichem Kaffee

Grüner Kaffee besteht aus denselben Bohnen der Kaffeepflanze wie der beliebte schwarze. Allerdings werden diejenigen des grünen keinem Röstungs- oder Fermentationsprozess unterzogen. Dies hat zur Folge, dass in den Bohnen die sogenannte Pyrolyse, also der Prozess des Zerfalls, nicht stattfindet und daher grüner Kaffee nicht bitter, sondern vielmehr säuerlich schmeckt. Der Koffeingehalt von grünem und schwarzem Kaffee unterscheidet sich nicht.

Im grünen Bereich: die unterstützende Wirkung beim Abnehmen

US-Forscher aus Santa Margarita und San Antonio fanden erstmals heraus, dass grüner Kaffee Eigenschaften hat, die eine Reduktion des Körpergewichtes fördern. Das Team untersuchte Patienten, die eine 1200-Kcal-Diät machten. Ein Teil von ihnen bekam Extrakte des grünen Kaffees verabreicht, die andere Hälfte hingegen erhielt ein Placebo.

Das Ergebnis der Studie legt einen „abspeckenden“ Effekt des grünen Kaffees nahe: Durchschnittlich drei Kilogramm mehr als die Probanden der Placebo-Gruppe nahmen jene Patienten ab, die mit dem Extrakt des grünen Kaffees behandelt wurden.
Welche aber sind denn die geheimnisvollen Eigenschaften des grünen Kaffees, welche eine Gewichtsreduktion unterstützen? Grüner Kaffee enthält Chlorogensäure – ein bedeutendes metabolisches Element von Pflanzen und gleichzeitig starkes Antioxidant. Asiatische Forscher stellten fest, dass die Reaktion der Chlorogensäure mit Koffein zunächst die Assimilation von Zucker im Körper verringert. Damit geht auch eine Reduktion des Fettgewebes einher.

Chlorogensäure darüber hinaus eine starke antibakterielle Wirkung und reinigt zusammen mit Koffein den Körper von Toxinen.

Zudem haben Studien weitere gesundheitsfördernde Eigenschaften des grünen Kaffees nachgewiesen: So kann er das Risiko, an Diabetes Typ II zu erkranken, reduzieren. Außerdem können die Extrakte dem Entstehen von Gallensteinen bei Männern entgegenwirken und bei Frauen die unliebsame Cellulite verringern

Green Coffee bean erhöht den Stoffwechsel
Green Coffee bean erhöht den Stoffwechsel

Grüner Kaffee ist kein Wundermittel, das ausgewogene Ernährung und einen aktiven Lebensstil auf dem Weg zu einer schlankeren Figur ersetzen würde. Eine solche unrealistische Beschreibung des grünen Kaffees wird oft kritisiert und führt zu Kontroversen. Dabei ist es wichtig, die Extrakte als Ergänzungsmittel zu sehen, das neben einer gesunden Lebensweise die Abnahme überflüssiger Pfunde unterstützt.

 

Geschmacklich reicht der grüne Kaffee nicht an den beliebten Schwarzen heran – hinsichtlich seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften schlägt er seinen dunklen Verwandten aber deutlich, und kann es sogar mit den viel gerühmten Kräften grünen Tees aufnehmen!

 

Teilen

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel